ARCHIV










Oktober 2014

Verbundener Atem + Matrix mit Meike + Dirk im Oktober 2014



Es war ein wunderschönes Seminar am Sonntag, 5. Oktober!



Winter 2013

ZUM NETZWERKEN

Liebe Kundinnen, liebe Freundinnen, liebe Frauen,
seien Sie herzlich eingeladen, zu einem vergnüglichen Abend in einer besonderen Umgebung:

Ein Lese-Abend mit Buch und Zeit für Erzählen und Zuhören
How to Talk to Men - The Geisha & the Gorilla von Mia Sage, Ibiza
oder aus saisonalem Anlass: How to talk to Weihnachtsmann...

Mittwoch, 11. Dezember 2013, 19:30 - ca. 21:30 Uhr
im Laden des Mode-Labels HERZ + STÖHR in Berlin-Schöneberg
(Unser aller Herzen werden hier höher schlagen...)

Sabina Herz und Anja Stöhr sind zwei beeindruckende Unternehmerinnen,
die seit 16 Jahren in Berlin für ihr eigenes Modelabel kreieren, produzieren und verkaufen.
Sie freuen sich an diesem Abend, ihre Räume für diese Lesung und Gespräch zu öffnen.
 
Adresse:
HERZ + STÖHR
Winterfeldtstraße 52
10781 Berlin-Schöneberg
Fon  030 217 52 555
Mail moda@herz-stoehr.de

Sommer 2013

Meike in den Medien :-)

Warum ist es auch für Existenzgründer und Selbstständige so wichtig, regelmäßig
Urlaub zu machen?
Und wie bereite ich mich auf einen entspannenden Urlaub vor?

Ich war eingeladen dem Tagesspiegel ein paar Fragen zu beantworten aus denen heraus
dann der Artikel im Magazin Berlin Maximal entstanden ist:
http://www.berlin-maximal.de/guter-rat/privat/art108,3185


Hier darf ich die Fragen und meine Antworten darauf in voller Länge vorstellen:

Warum ist es auch für Existenzgründer und Selbstständige so wichtig, regelmäßig
Urlaub zu machen?


Wir Menschen sind so gebaut, dass wir ein- und ausatmen, dass wir aktiv und passiv sind.
Wenn wir (tags) lernen, arbeiten und unser Leben selbst gestalten, brauchen wir Pausen
und dürfen vor allem nachts, dem Körper, sowie unserer Seele und dem Verstand Zeit zur
Regeneration geben.

Wenn wir diese Pause erst im Urlaub machen, fällt die Ruhe, die sich der Körper nimmt,
viel krasser aus: wir werden krank, werden gezwungen im Bett zu bleiben: zu viel Aktion
im Alltag, fordert absolute Ruhe im Urlaub.

Wer also seinen Urlaub auch aktiv gestalten möchte und sich dabei gut erholen möchte,
darf gern im Alltag anfangen, die nötigen - kreativen und regenerierenden - Pausen einzulegen.
Viele Menschen wissen auch gar nicht mehr, dass Ideen und Kreativität großteils aus der Ruhe
und Entspannung kommen: das kann sein beim bewusst entspannenden Bad zuhause,
beim Yoga, beim Ausdauersport, wenn er nicht übertrieben wird, sondern das Sauerstoff-gleichgewicht gehalten wird.

Als Atem Coach kann ich die Vorbereitung für einen gelingenden Urlaub noch weiter
"runterbrechen":
wir können wieder lernen, jeden Atemzug bewusst zu nehmen, ruhig einzuatmen und auch
dem Ausatem die Zeit geben zu fließen. Tiefe Atemzüge, statt Luft-Anhalten bei stressigen
Situationen. Den langen Atem schulen.

Und gerade für die Selbständigen, die oft das Gefühl haben, nur dann Geld zu verdienen,
wenn sie aktiv sind, gilt dasselbe: Muskeln (wie auch unser Gehirn) können nur dann immer
wieder Hochleistung bringen, wenn sie im gesunden Maß Entspannung bekommen, regelmäßig
trainiert werden: sowohl im kraftvoll Anspannen, wie auch im leicht Loslassen und Entspannen.

Darin liegt für viele Menschen eine große Aufgabe: sie haben verlernt, loszulassen.

Gern unterstütze ich Menschen dabei, wieder zu lernen (immer schneller und leichter) in tiefe
Entspannung zu gehen. Mit Meditationen zum Verbundenen Atem kann man umfassend Körper,
Geist und Seele hierzu unterstützen. Die Erfahrung aus diesem tiefen bewussten Atmen wird
in den Alltag einfließen und erinnert immer wieder daran, tief und ruhig zu atmen.

Was können Firmen tun, damit ihre Mitarbeiter (oder Chefs) entspannt in den
Urlaub gehen können?


Firmen können vielerlei tun, um den Mitarbeitern den Raum zu geben, Pausen einzulegen.
Jedoch ist jeder Mitarbeiter selbst verantwortlich, diese zur Regeneration zu nutzen
(- statt Stress und Frust per Zigarette noch tiefer in den Körper zu inhalieren).

Wichtig ist auch, dass in der Firma gemeinsam darauf geachtet wird, dass Verantwortung
so abgegeben werden kann, dass man im Urlaub nicht den ganzen Rucksack an Verantwortung
mit dabei hat.

Und wie kann ich vermeiden, dass es in der Familie gerade in der Ferienzeit zu
Streitereien kommt?


Streitereien sind gestaute Energien, die zuvor nicht an der eigentlichen Stelle, bzw. zur
passenden Zeit abgelassen wurden. Auch hierfür helfen Sport, Bewegung oder Atemmeditationen -
schon im Alltag - um diese Energien zeitnah zu kanalisieren, dass es nicht erst im Urlaub
zum Vulkanausbruch kommt.

Welche Rolle spielt Bewegung im Urlaub?

Bewegung ist ein Grundpfeiler für unser Wohlbefinden: diese dürfen wir im Alltag wie im
Urlaub in sinnvollem Maß einsetzen, um gut drauf zu sein, einen geschmeidigen, kraftvollen
Körper zu haben. Mehr dazu bei meiner Kollegin Katja Gips auf  http://www.bewegungseinheit.net


Herbst 2012

Hier klicken zum ***
Interview mit Dr. Ruediger Dahlke über das Thema
des Kongresses Medizin und Bewusstsein
29.-30. September 2012, in A-Linz



Sommer 2012

Große Atem- und Energiewoche mit Dr. Ruediger Dahlke in TamanGa
17. - 24. Juni 2012, A-Gamlitz, Südsteiermark
Taman Ga - Ein wunderbarer Platz, um Energie zu tanken, tief durchzuatmen,
sich einzulassen, mit allen Sinnen zu genießen, fröhlich zu spielen und zu baden...
Allerseits gab es beglückte, seelige Gesichter, beeindruckende Erfahrungen,
sonnige Erholung... 

Foto-Impressionen der Atem- und Energiewoche


Frühling 2012

Frühlingsgefühle mal anders - Verbundener Atem im BERG.LINK

Die Methode des Verbundenen Atems - wie auch das Fasten - ist wie ein Frühjahrsputz
im eigenen Körper-Haus
: Alle Räume und Leitungen werden mit viel frischem Sauerstoff
energievoll gereinigt, gelüftet, die wichtigen Versorgungssysteme werden in Fluss gebracht.

Zum Hintergrund - Verbundener Atem nach Dr. Ruediger Dahlke
Für viele Symptome sind das Fasten (immer in Kombination mit viel Trinken) wie auch
der Verbundene Atem wunderbare Methoden, den Körper von Abfall-Stoffen zu entlasten,
die in unserer schnelllebigen Zeit und Ernährungsweise nur allzu oft nicht genügend aus
dem Körper abtransportiert werden, sondern im Bindegewebe hängen bleiben.
Vielmehr verbauchen wir viel Kraft für aufwändige Zwischenlagerungs-Prozesse.

Beim bewussten Atmen oder beim Fasten wird Energie frei- und eingesetzt, die beeindruckende
Selbstheilungsprozesse in Gang bringen kann. Das Fasten hilft, das Loslassen - was wir in der
heutigen, von Verpflichtungen zugetakteten Zeit, oft nur noch schwer schaffen - wieder einzuüben.
Mit der Methode des Verbundenen Atems, die der bekannte Fastenarzt Dr. Ruediger Dahlke
seit über 30 Jahren als besondere Unterstützung in seinen Fastenseminaren einsetzt, kann man
neben dem Loslassen auf körperlicher Ebene, auch der Psyche Raum und Unterstützung bieten,
alte Themen, die den Organismus sonst unbewusst viel Kraft kosten, aus dem System abzuatmen.

In den HEILPRAXEN AN DER SCHÖNHAUSER ALLEE oder in offenen Atemgruppen im Yoga Delta
können Sie diese Methode zur Unterstützung Ihres Frühjahrs-Fasten- und Entlasten-Projektes
anwenden. Seien Sie willkommen verbunden mitzuatmen.

Weitere Tipps für den Frühjahrsputz zum eigenen Wohlbefinden im neuen BERG.LINK Magazin



Dezember 2011

Glühwein-Lichterfest am 16. Dezember in den HEILPRAXEN AN DER SCHÖNHAUSER ALLEE

Ab 17 Uhr war geladen zum glühenden Umtrunk – mit und ohne alkoholischem Geist: Trotz umtriebiger
Vorweihnachtszeit waren viele in die Schivelbeiner Straße 47 gekommen.
Die HEILPRAXEN bedeuten: Wohlbefinden und Gesundheit pflegen, sich fürs Regenerieren Unterstützung
holen, Heilwerden ....und das heißt, dass wir immer auch wieder mit unseren Freunden, Klienten,
Seminarteilnehmern feiern....


Oktober 2011

Tag der offenen Tür bei den HEILPRAXEN am Kleistpark

In 12 Vorträgen der Therapeuten der HEILPRAXEN Berlin konnten die Gäste unseres Tags der offenen Tür
am Samstag, den 29. Oktober, viele Anregungen mitnehmen, was sie sich präventiv, bzw. ihre Gesundheit
fördernd auch im Altag Gutes tun können. Die große Chance liegt in den kleinen, bewussten Maßnahmen,
die wir Ihnen gern jederzeit vermittlen...
Eine Übersicht über Themen und Therapeuten:
http://www.die-therapeuten-berlin.de/die_therapeuten_berlin/vortraege_2.html


September 2011

80 Menschen erlebten die beeindruckende Synergie einer sehr großen Atemgruppe:
2. Atem- und Energiewoche mit Dr. Ruediger Dahlke in Pichl in Österreich, 18.09. - 25.09.2011
Es wurd Energie getankt, feste getanzt und Feste gefeiert...
Mehr dazu unter http://www.verbundeneratem.net/aktuelles.html


Juni 2011

LESBOS Griechenland - Eine Woche Verbundener Atem, Aqua-e-motion,
Systemische Aufstellungen
& Idylle pur für tiefe Selbsterfahrung und sonnige Erholung

Das Seminar mit Martina Fricke vom 25. Mai - 1. Juni 2011 war ein sonniges, berührendes Erlebnis.
Ich freue mich sehr, dass ich mitdabeisein konnte und auf eine Wiederauflage...in 2012!


Mai 2011

Am Sonntag, 8. Mai 2011 fand in Lehnitz, ein Ortsteil von Oranienburg, die Neue Gesundheitsmesse
http://www.natur-als-arzt.de/index.html statt. Ich habe bei der Messe in einem kurzen Vortrag
den Verbundenen Atem vorgestellt und freue mich auf den ATEM-Nachmittag im Juni in Lehnitz.



(Quelle: http://www.maerkischeallgemeine.de/)


Ebenfalls am Sonntag, 8. Mai 2011 war das Hoffest zum 1-jährigen Bestehen des YOGAdelta:
mit vielen kostenfreien Probestunden: Spiel und Spaß für die ganze Familie. Das Angebot ist
jede Woche vielfältig und bietet Ausgleich in jeweils passender Hinsicht: Von "full-Powern" bis Relax pur
http://www.yogadelta.de/pdf/yoga_delta_kursplan_januar2011_04.pdf

Freiburg 8. Mai 2011: Die Atemgruppe in Freiburg etabliert sich und freut sich auf weitere
Mitatmende!


März 2011

Seit März 2011 - Einzelsitzungen zum Verbundenen Atem und 3:1 COACHING
in den HEILPRAXEN an der Schönhauser Allee

Im Umfeld vielfältig und ganzheitlich ausgerichteter Therapeuten-Kollegen und in einem
Feld ansteckender Gesundheit, biete ich ab März 2011 Klienten meine Begleitung zur
bewussteren Gesundung, für ihre gezielte Weiterentwicklung und bei der Steigerung
ihrer Lebensqualität in Form des 3:1 COACHING.

Ich freue mich, Sie zu begleiten. Rufen Sie mich an 030 29 666 303.

Meike Nittel
c/o
HEILPRAXEN AN DER SCHÖNHAUSER ALLEE
Schivelbeiner Straße 47
Berlin - Prenzlauer Berg
U2 / S Schönhauser Allee
www.die-therapeuten-berlin.de


FERIBURG: Erstmalig gab es am 20. März 2011, 15:30 - 18:00 Uhr eine Gruppenatemsitzung
mit dem Verbundenen Atem in FREIBRUG im Breisgau. Weitere folgen im
Mai, Juni, Juli 2011...


Februar 2011

Aus der Lebensschule - Breathe in! statt Burnout
Voll und total einatmen statt ausbrennen

Jetzt hat es der Burnout auf das Cover des Spiegels geschafft: Ausgebrannt - Mann wie Frau

Der Spiegel-Beitrag und eine steigende Zahl an Büchern von betroffenen Prominenten lassen
nun hoffen, dass Angebote, die zur Prävention solcher erschöpfungsbedingten Depressionen
helfen oder die - direkter gesagt - auf die ausgewogene Lebensgestaltung abzielen, gleichfalls
stärker in das Bewusstsein der Menschen rücken.

Der Verbundene Atem ist eine wunderbare Methode, Mann und Frau dabei zu unterstützen,
rechtzeitig die Energiespeicher aufzutanken, der Seele Entlastung zu bieten und im Erfahren
der Atemenergie die Seele spüren zu lassen, welche Fülle für sie, d.h. für den jeweiligen
Menschen eigentlich erfahrbar ist.

Wir laden daher ein: Breathe in! statt Burnout

Es lohnt sich - da hinter aller Prävention ja auch immer die Chance der Freiheit steckt, die
Überfülle an Energie in neue Ideen, innere Entwicklung fließen zu lassen oder einfach
als Lebensfreude zu genießen.

Wir freuen uns auf Sie! Und wir freuen uns, wenn Sie Ihrer Umgebung von der schönen
Chance des Verbundenen Atems erzählen…
(Q: Aus dem Newsletter #2 des Netzwerks Verbundener Atem)


Oktober 2010

Strahlendes Wetter und beglückte Gesichter beim Wochenend-Seminar
mit Gerald Miesera in Berlin-Mitte

Wenn wir unsere innere Stimme nicht mehr wahrnehmen können, vielmehr unterschwellige Ängste
Entscheidungen - für unser Wohlbefinden - verhindern und wir nur noch versuchen, den Verpflichtungen
im Außen hinterherzukommen, laufen wir schnell Gefahr auszubrennnen.

Mit vielen kleinen Übungen hatten die Teilnehmer beim Seminar in Berlin die Möglichkeit, nachzuspüren,
was in ihnen los ist, wann etwas gut tut oder auch nicht. In drei Atemsitzungen konnten die Teilnehmer
dann noch weitergehen und spüren, was passiert, wenn wieder viel mehr Energie im Körper zur Verfügung
steht und wie unbewusste Energiefresser an die Oberfläche kommen und damit erledigt werden können.

Der Atem hat sich wieder als wunderbarer Begleiter gezeigt.